Meine Herausforderungen mit dem lokalen Einzelhandel

Meine Herausforderungen mit dem lokalen Einzelhandel

Der lokale Einzelhandel ist durch große Ketten, Discounter und besonders durch den Onlinehandel bedroht. Ich finde das sehr schade, da ich gerne in kleinen Läden stöbere. Die Ware vor dem Kauf in die Hand nehme und z.B. kaum Kleidung von der Stange kaufen kann. Doch verweigert sich mir der lokale Einzelhandel zunehmend. Ungünstige Öffnungszeiten, keine oder nur mangelhafte Onlinepräsenzen, geringe Produkttiefe und Preise, die im direkten Vergleich mit dem Onlinehandel einfach nur verlieren können. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass mit nur geringem bis mittlerem Aufwand hier Abhilfe geschaffen werden könnte. Das bedeutet zwar am Anfang mehr Arbeit für den Ladner oder auch Kosten um einen professionellen Dienstleister zu bezahlen, aber es dürfte es mehr als wert sein.

Der lokale Einzelhandel, wenn es nicht gerade um Lebensmittel geht, leidet unter dem immer stärker werdenden Konkurrenzdruck der Onlineversandhändler. Das ist kein Geheimnis und wird nicht nur von lokalen Unternehmergemeinschaften diskutiert, sondern auch in den Medien thematisiert und sogar von Kommunen, Ländern und Bund wahr- und ernst genommen. Auch wenn es dem lokalen Händler bewusst ist, nehme ich als Konsument und leider in den Onlinehandel gezwungener Käufer kaum oder nur einen sehr begrenzten Wandel bei meinen lokalen Geschäften wahr.

Problem 1: Ungünstige Öffnungszeiten

Ich arbeite viel und habe einen weiteren Arbeitsweg. Wenn ich unter der Woche Zeit habe einkaufen gehen zu können, schließen in den meisten Fällen meine lokalen Händler bereits. Ich habe also kaum eine andere Wahl, als meine Waren im Internet im Onlineversandhandel zu bestellen. Der Samstag ist für mich leider auch nur sehr selten eine Option, da ich als Familienvater und Hausbesitzer mit Garten am Wochenende nur über begrenzte Zeitkapazitäten verfüge. Ohne einen kompletten Familienausflug einzuplanen, der mit wuseligen Kleinkindern sowieso schon zur herkulischen Herausforderung wird, sind Samstage mit Öffnungszeiten bis maximal 14 Uhr auch eher schlecht für einen ruhigen und ausführlichen Einkauf im lokalen Einzelhandel geeignet.

Problem 2: Hat mein Händler, was ich brauche?

Ich informiere mich zumeist vorab über die Waren die ich brauche. Ich lese Tests, vergleiche Preise und schaue mir an, ob ein Produkt meine Anforderungen erfüllt. Das nicht jeder Händler alle Produkte uneingeschränkt auf Lager haben kann, ist mir wohl bewusst und auch, dass er mir diese wahrscheinlich bestellen könnte. Es scheitert aber häufig schon daran, dass ich entweder keinen Händler in meiner Gegend online finden kann, der möglicherweise meine Wünsche erfüllen könnte oder sein Onlineangebot und die Kontaktmöglichkeiten so schlecht gepflegt sind, dass ich nicht schnell mal eine E-Mail schicken (und selbst dann häufig nicht einmal auf Antwort hoffen darf), wenn Zeit ist anrufen oder ein aktuelles Warenangebot finden kann. Auf blauen Dunst einfach hinfahren kann ich auch nicht, da hier wieder die Herausforderung mit den ungünstigen Öffnungszeiten greift.

Problem 3: Wie nehme ich verlässlich Kontakt zu meinem lokalen Händler oder Dienstleister auf?

Dieser Punkt begegnet mir immer wieder. Wenn ich Ladner oder auch Dienstleister mit der für mich schnellsten und komfortabelsten Kommunikationsmöglichkeit, der E-Mail, erreichen möchte, steht häufig keine zur Verfügung oder ich erhalte keine Antwort. Gerade Dienstleister haben bei mir schon Aufträge für mehrere tausend Euro verloren, weil sie nicht in der Lage waren, auf eine E-Mail von mir zu antworten. Ich erwarte ja nicht einmal, dass ich direkt am gleichen Tag noch eine Antwort erhalte. Ich erwarte aber, dass man mir innerhalb weniger Tage antwortet, damit ich planen und halbwegs sicher sein kann, dass der Dienstleister zuverlässig ist.

Zum Abschluss

Natürlich gibt es noch weitere Probleme und Herausforderungen, die ich mit Händlern, Ladnern und Dienstleistern lokal vor Ort habe. Bevor ich mich aber diesen widmen werde, werde ich ein paar einfache und nützliche Tipps aufschreiben, die mir und vermutlich auch anderen Menschen dabei helfen können, besser am Ort einzukaufen und Dienstleistungen von Handwerkern in Anspruch zu nehmen. Vielleicht können wir so auch in den Dialog treten und einfache Handlungsvorschläge unterbreiten, die uns allen zu Gute kommen können.

BK

Jetzt zum Newsletter anmelden!
Bekomme alle neuen Beiträge zuerst.
Ich hasse Spam und achte auf Deine Daten! >>>Datenschutz<<<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*